Prävention ” Sucht “

Alkohol und “Co” / bist Du ein Komplize?



Wir sind Andrea und Thomas Hohmann und so glücklich sah das nicht immer aus. Denn wir beide hatten schon ein turbulentes Vorleben, bis wir uns trafen. Thomas ist ein trockener Alkoholiker und ich eine Co-Abhängige. Wege aus der Sucht findet man IMMER wenn man wirklich will und dazu bereit ist sich helfen zu lassen. Ich habe den Weg aus der emotionalen Sucht im Jahre 2012 begonnen, um mir selbst auf die Spur zu kommen und die Suchthelferausbildung absolviert, um anderen auch eine Hilfestellung zu bieten. Thomas ist unterstützend tätig mit seinen eigenen Erfahrungen auf dem Weg zum “trocken” werden.

Viel zu wenig wird den Co-Abhängigen und deren Leid Beachtung geschenkt. Denn in die eMotionale Suchtfalle und Abhängigkeit zu rutschen ist genauso schleichend wie der Alkoholkranke in die Alkoholabhängigkeit. Deshalb spricht man von einer Familienkrankheit.

Der Krankheitsverlauf eines Co-Abhängigen:

  • Beschützen und Erklären
  • Kontrolle
  • Anklage

Zusammen werden wir in Zukunft gemeinsam Präventions-Vorträge halten, um Menschen zu sensibilisieren, aufklären, unterstützen und zu begleiten, Wege aus der Sucht zu finden. Therapieren können wir keinen und das dürfen wir auch nicht. Aber wir können Wege aufzeigen, durch unsere eigenen Erfahrungen und Erlebnisse, wie man diese gehen kann. Jeder von uns mit seiner eigenen Geschichte! Authentisch, hautnah und lebensbejahend und sehr persönlich!

Gehirn unter Drogen


Zertifierte Suchtkrankenhilfe

Betriebliche Suchtkrankenhilfe / Alkohol am Arbeitsplatz

Präventionsfachvorträge

nicht nur Alkoholismus ist eine Familienkrankheit

Solltest Du zu diesem Thema Informationen oder Hilfestellung benötigen, dann kontaktiere mich über mein Kontaktformular. Dies gilt nicht nur im privaten oder Familienbereich sondern ganz oft kommt es auch in Firmen vor. Denn z.B. der Arbeitskollege am Arbeitsplatz kann genauso in die Co-Abhängigkeit rutschen.

Selbstverständlich werden alle Daten sehr vertraulich behandelt!